Faire Chancen – das ist unser Ziel. Nicht die Herkunft sollte zählen, sondern vor allem das Potenzial des Kindes. In Deutschland ist die soziale und ökonomische Lage der Eltern allerdings nach wie vor entscheidender für den Bildungserfolg. Wir sind davon überzeugt, dass Schulen hier einen positiven Unterschied machen können. Deswegen unterstützen und begleiten wir die Entwicklung von Schulen mit einem besonders hohen Anteil von sozial und ökonomisch benachteiligten Kindern und Jugendlichen. Wir wollen laut sein für die Leisen.

AKTUELLES​

Zusammenarbeit von Jugendhilfe und Schule an Schulen im Brennpunkt

In Deutschland entscheidet immer noch die soziale Herkunft über Bildungserfolg und Entwicklungschancen von Kindern und Jugendlichen. Die Kooperation zwischen Jugendhilfe und Schule kann dazu beitragen, diese Ungleichheit abzubauen. Beide Systeme bringen ihre eigenen Expertisen und Erfahrungen in die Schule eine – es handelt sich um eine geborene Verantwortungsgemeinschaft. In der

WEITERLESEN »

Schulleitung? Nein, danke! Zu den Gründen für den Schulleitungsmangel in Deutschland

Düsseldorf, 21. Juni 2022. In Deutschland herrscht ein Mangel an Schulleitungen. Gleichzeitig tragen Schulleitungen maßgeblich zur schulischen Qualität bei. Eine Aufbereitung des impaktlab der Wübben Stiftung geht daher den Gründen nach, die das Amt der Schulleitung unattraktiv machen. Es wurden empirische Befunde aus verschiedenen Studien zusammengefasst, die folgendes Bild zeichnen:

WEITERLESEN »

PUBLIKATIONEN​

Newsletter

Hier können Sie sich für unseren neuen Newsletter anmelden. Sie erhalten darin Impulse für faire Bildungschancen, Ansätze und Informationen zum Schulleitungshandeln in Deutschland und Einblicke in die Arbeit von Schulen in sozialen Brennpunkten. Viel Spaß bei der Lektüre!
Sie können den Newsletter jederzeit über den Link in unserem Newsletter abbestellen.
bisherige Newsletter