Faire Chancen – das ist unser Ziel. Nicht die Herkunft sollte zählen, sondern vor allem das Potenzial des Kindes. In Deutschland ist die soziale und ökonomische Lage der Eltern allerdings nach wie vor entscheidender für den Bildungserfolg. Wir sind davon überzeugt, dass Schulen hier einen positiven Unterschied machen können. Deswegen unterstützen und begleiten wir die Entwicklung von Schulen mit einem besonders hohen Anteil von sozial und ökonomisch benachteiligten Kindern und Jugendlichen. Wir wollen laut sein für die Leisen.

AKTUELLES​

Dr. Walter Wübben erhält den Verdienstorden des Landes Schleswig-Holstein

Für seine herausragenden Verdienste um das Land Schleswig-Holstein hat unser Stifter Dr. Walter Wübben heute in Kiel durch den Ministerpräsidenten Daniel Günther den Verdienstorden des Landes Schleswig-Holstein verliehen bekommen. Wir gratulieren unserem Stifter zu dieser Auszeichnung herzlich. In der Begründung heißt es: „Walter Wübben ist dem Land Schleswig-Holstein eng verbunden.

WEITERLESEN »

Neues impaktmagazin: Programme & Strukturen für Schulen im Brennpunkt

“Signal kommt” – mit dem neuen “Startchancen”-Programm für Schulen im Brennpunkt. Was das neue Programm der Bundesregierung erreichen könnte, beschreibt Dr. Markus Warnke, Geschäftsführer der Wübben Stiftung im neuen impaktmagazin. “Sinnvoll wäre es aus den Erfahrungen der Länder Rückschlüsse für das “Startchancen”-Programm zu ziehen”, so Warnke. Wie die Erfahrungen in den

WEITERLESEN »

Unterstützung von Schulen im Brennpunkt: Programme in den Bundesländern und was der Bund davon lernen kann

Düsseldorf, 20. September 2022. Die aktuelle Auswertung des IQB-Bildungstrend zeigt, dass ein erheblicher Teil der Kinder in Deutschland die Mindestanforderungen in „Deutsch“ und „Mathematik“ am Ende der Grundschule nicht erreicht.  Zudem steigt der Zusammenhang zwischen sozio-ökonomischem Hintergrund und den fehlenden Kompetenzen weiter an. Diese Probleme spitzen sich vor allem an

WEITERLESEN »

PUBLIKATIONEN​

Newsletter

Hier können Sie sich für unseren neuen Newsletter anmelden. Sie erhalten darin Impulse für faire Bildungschancen, Ansätze und Informationen zum Schulleitungshandeln in Deutschland und Einblicke in die Arbeit von Schulen in sozialen Brennpunkten. Viel Spaß bei der Lektüre!

    Sie können den Newsletter jederzeit über den Link in unserem Newsletter abbestellen.