Impaktlab

Wir engagieren uns für die systematische Unterstützung von Schulleitungen. Dazu möchten wir mit allen in den Austausch kommen, die ihren Beitrag dazu leisten. Im Idealfall tragen unsere Impulse zur Verbesserung der Führungskräfteentwicklung an Schulen in Deutschland bei – im Sinne der Schulleitungen selbst.
PD Dr. Hanna Pfänder, Leiterin des impaktlab

sys­te­ma­tische Unter­stützung von Schul­leitungen

Das impaktlab ist der Think- und Actiontank für Leitungshandeln an Schulen der Wübben Stiftung. Auf Basis wissenschaftlicher Analysen und praktischer Erkenntnisse entwickelt das impaktlab Impulse für die systematische Unterstützung und Professionalisierung von Schulleitungen.

Die Wübben Stiftung befasst sich seit vielen Jahren mit dem Thema „Schule leiten“. Der Beruf der Schulleitung wandelt sich seit Jahren, die Fülle an Aufgaben und Herausforderungen wie Lehrkräftemangel, Inklusion, soziale Ungleichheit nehmen zu. Weder die Schulleitungsqualifizierung noch die öffentliche Diskussion tragen dieser Entwicklung Rechnung. Spätestens – aber nicht erst – seit der Pandemie führt dies zu starker Belastung bei Schulleitungen. Und gerade Schulen in Brennpunkten brauchen gute Schulleitungen. Die Wübben Stiftung hat deshalb im November 2021 das impaktlab eingerichtet.

Kontakt

Portraitfoto von PD Dr. Hanna Pfänder Leiterin impaktlab

Dr. Hanna Pfänder

Leiterin Wissenschaftliche Analysen und impaktlab

Portraitfoto von Dr. Laura Braun Projektmanagerin

Dr. Laura Braun

Projektmanagerin

Weitere Informationen finden Sie auf der Website des impaktlab: